Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT
Kontakt:
imk

KIT Campus Nord
IMK-ASF
Prof. Dr. J. Orphal
H.-v.-Helmholtz-Platz 1
76344 Leopoldshafen
Tel: +49 721 608-29121
Fax: +49 721 608-24742
E-Mail

Anstehende Termine

06.12.2016 - 15:00
Prof. Jan Cermak
KIT Campus Nord, IMK-ASF

Remote sensing of low-level liquid-water clouds and their environment

07.12.2016 - 15:45
(1) Katharina Maurer (2) Marleen Braun

(1) Schwefelhexafluorid (SF6): Retrieval und atmosphärische Trends abgeleitet aus MIPAS-Ballon Beobachtungen (2) GLORIA Beobachtungen von De-/Nitrifizierung in der untersten Stratosphäre im arktischen Winter 2015/16

15.12.2016 - 15:45
(1) Bernhard Vogel (2) Florian Pantillon

(1) ICON-ART on the way to a seamless earth system model (2) Predictability of wind gusts in European winter storms

22.12.2016 - 15:45
(1) Benedict Brecht (2) Marcus Breil

(1) (2) Titel folgen

10.01.2017 - 15:00
Prof. Alan O`Neill
University of Reading

Titel folgt!

12.01.2017 - 15:45
(1) Jutta Metzger (2) Aiko Voigt

(1) Wind Systems and Energy Balance at the Dead Sea (2) folgt

19.01.2017 - 15:45
(1) Isabelle Reichardt (2) Katharina Loewe

(1) folgt (2) Analysing the cloud top structure of Arctic mixed-phase clouds

23.01.2017 - 11:00
Fritz Waitz
KIT,

Analyse des Absorptionsverhaltens von Aerosolpartikeln (Black Carbon) in Schnee

26.01.2017 - 15:45
(1) Peter Vogel (2) Sophia Schaefer

(1) Statistical forecasting for precipitation over West Africa (2) What is the global impact of 3D cloud-radiation interaction?

31.01.2017 - 15:00
Dr. Beatrize Monge-Sanz

Titel folgt!

02.02.2017 - 15:45
(1) Andreas Fink (2) Anke Kniffka

(1) Analysis and Predictability of an Extreme Precipitation Event in Vietnam 2015 (2) Titel folgt

07.02.2017 - 16:45
Dr. John Marsham
Associate Professor/Academic Research Fellow, School of Earth and Environment, University of Leeds

Dr. John Marsham, Titel folgt

09.02.2017 - 15:45

(1) KITsonde: Multisensor Dropsonde System (2) Titel folgt


Archive

Das Institut für Meteorologie und Klimaforschung - Atmosphärische Spurengase und Fernerkundung

Das Institut für Meteorologie und Klimaforschung (IMK) - Atmosphärische Spurengase und Fernerkundung (ASF) erforscht dynamische, mikrophysikalische und chemische Prozesse in der Erdatmosphäre mit dem Ziel, Veränderungen zu verstehen, zu quantifizieren und besser vorherzusagen.

Hochgenaue Messungen von atmosphärischen Spurengasen durch verschiedene Beobachtungsplattformen (Bodenstationen, Flugzeuge, Satelliten) liefern die für die Modellierung atmosphärischer Prozesse notwendigen Daten.

Besonderer Schwerpunkt der Aktivitäten des IMK-ASF ist die Erforschung der komplexen Zusammenhänge zwischen Klimawandel, Dynamik und Transport, und Atmosphärenchemie.

NEWS

Professor Johannes Orphal erhält deutsch-französische Auszeichnung

Die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und die Société Française de Physique (SFP) zeichnen den Klimaforscher für seine Beiträge zur Vermessung atmosphärischer Spurengase aus.

Für besonders wertvolle wissenschaftliche Leistungen in der Physik verleihen die DPG und die SFP jährlich gemeinsam den Gentner-Kastler-Preis. Zum Preisträger des Jahres 2017 wurde Johannes Orphal benannt „für seine herausragenden Beiträge zur Vermessung atmosphärischer Spurengase mit Hilfe hochauflösender Spektroskopie und für sein anhaltendes Engagement in der Europäischen und insbesondere der deutsch-französischen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Umweltphysik“. Die Preisverleihung findet anlässlich des Jahreskongresses der SFP im Sommer 2017 in Frankreich statt.

DPG

SFP

NH3
Erster Nachweis von Ammoniak in der oberen Troposphäre

Ammoniak (NH3) ist ein atmosphärisches Spurengas, dessen weltweite Emissionen weiter ansteigen. In der oberen Troposphäre könnte es bedeutsam für Aerosol- und Wolkenbildung sein. Am IMK-ASF ist der erste Nachweis von  NH3 in Höhen oberhalb von 9-10 km durch Analyse von MIPAS-Satellitenmessungen geglückt. Stark erhöhte Konzentrationen wurden innerhalb der Asiatischen Monsunzirkulation gefunden, die auf einen Zusammenhang mit der Bildung der sogenannten asiatischen Tropopausen-Aerosolschicht hindeuten.

Pressemitteilung

Veröffentlichung

 
Jan Cermak
Prof. Jan Cermak tritt neue Professur für Geophysikalische Fernerkundung an

Zum 1. September hat Jan Cermak die neu geschaffene Professur für Geophysikalische Fernerkundung angetreten und ist am IMK-ASF sowie am Institut für Photogrammetrie und Fernerkundung (IPF) in Forschung und Lehre tätig.

Weitere Informationen...

Stand_Woche der Umwelt
IMK-ASF präsent auf der Woche der Umwelt in Berlin

Forscher des Instituts für Meteorologie und Klimaforschung (IMK) und die Firma Bruker Optik GmbH aus Ettlingen präsentierten ihr gemeinsam entwickeltes mobiles Messsystem, ein tragbares Fourierspektrometer, auf der „Woche der Umwelt“ des Bundespräsidenten und der Deutschen Stiftung Umwelt im Berliner Schloss Bellevue.

Woche der Umwelt

zur Pressemitteilung

 
Polstracc_Halo
Messkampagne POLSTRACC: Starker Ozonabbau über der Arktis möglich

Die arktische Stratosphäre war in diesem Winter bisher außergewöhnlich kalt, damit sind alle Voraussetzungen für das Auftreten eines starken Ozonabbaus in den nächsten Wochen gegeben. Eine wesentliche Rolle spielen dabei vertikal ausgedehnte polare Stratosphärenwolken, die zuletzt weite Bereiche der Arktis bedeckten und ungewöhnlich tief bis in den untersten Bereich der Stratosphäre zu beobachten waren.

mehr Information zur Kampagne

zur Pressemitteilung

Forschungsflugzeug HALO
Durch den Monsun: Flugzeugmission zu Auswirkungen auf Luftqualität und Klimawandel

Die  Selbstreinigungskraft der Atmosphäre steht im Fokus der 30-tägigen Halo Kampagne OMO (kurz für Oxidation Mechanism Observations, „Beobachtung von Mechanismen der Oxidation“), die am 21. Juli von Zypern aus gestartet ist. Zunächst stehen Analysen über der arabischen Halbinsel und dem arabischen Meer auf dem Programm. Dann wechseln Flugzeug, Crew und Team auf die Malediven, um von dort aus die Atmosphäre über dem indischen Ozean und dem Golf von Bengalen zu analysieren. Anschließend geht es nochmals zwei Wochen nach Zypern.

Zur Pressemitteilung