Home | english | Impressum | Sitemap | KIT
Kontakt:
imk

KIT Campus Nord
IMK-ASF
Prof. Dr. J. Orphal
H.-v.-Helmholtz-Platz 1
76344 Leopoldshafen
Tel: +49 721 608-29121
Fax: +49 721 608-24742
E-Mail

Veranstaltungskalender
April 2015
Juni 2015
Mai 2015
M D M D F S S
       

Weitere Veranstaltungen...

Anstehende Termine

26.05.2015 - 15:00
noch nicht bekannt

Titel folgt

28.05.2015 - 15:00
Dr. Gregor Gläser, Dr. Heike Vogel

1. Impact of WAM on global weather prediction (Gregor Gläser), 2. Operational pollen forecast (Heike Vogel)

02.06.2015 - 15:00
Prof. Dr. Annele Virtanen
University of Eastern Finland in Kuopio, Finland, Aerosol physics research group

Physical phase of secondary organic aerosol particles and current understanding on its relevance to atmospheric processes

03.06.2015 - 15:00
Florian Becker, Markus Karrer

1. Titel folgt (Florian Becker) 2. Wolkenphasenverteilung in konvektiven Wolken (Markus Karrer)

08.06.2015 - 09:45
Michael Weimer, Constanze Fischerkeller

1. Simulation von flüchtigen organischen Substanzen mit ICON-ART (Michael Weimer) 2. Titel folgt (Constanze Fischerkeller)

09.06.2015 - 15:00
noch nicht bekannt

Titel folgt

10.06.2015 - 15:00
Simon Gruber

Simulating contrails with COSMO-ART based on real time flight tracks (Simon Gruber)

11.06.2015 - 15:00
Florian Ehmele, Susanna Mohr

1. Projekt FLORIS-SV (Florian Ehmele), 2. Projekt ConWingG - konvektive Starkwindereignisse (Susanna Mohr)

12.06.2015 - 13:45
Georgina Miles
Rutherford Appleton Lab

Ozone and methane profiles from MetOp

16.06.2015 - 16:45
Prof. Dr. Björn Stevens
Max-Planck-Institut für Meteorologie, Hamburg, Direktor MPI

Titel folgt

17.06.2015 - 15:00
Pila Bossmann

Titel folgt (Pila Bossmann)

18.06.2015 - 15:00
Hendrik Feldmann, David Piper, Elody Fluck

1. Regional Decadal Predictions for Europe (Hendrik Feldmann) 2. Charakterisierung und Analyse der räumlich-zeitlichen Variabilität hochreichender Konvektion in Europa (David Piper), 3. Hail statistic in Western Europe (Elody Fluck)

22.06.2015 - 11:00
Thea Schmitt
KIT, Institut für Meteorologie und Klimaforschung, IMK-AAF

New Continuous Flow Diffusion Chamber INKA for Laboratory Investigations of Heterogeneous Ice Nucleation

23.06.2015 - 15:00
Dr. Martin Gysel
Paul Scherrer Institute, Villigen, Switzerland , Laboratory of Atmospheric Chemistry/Aerosol Physics Group

Title will follow

25.06.2015 - 15:00
Jutta Metzger, Natalie Laube, Marianne Uhlig

1. Evaporation Measurements at the Dead Sea (Jutta Metzger), 2. Titel folgt (Natalie Laube), 3. Titel folgt (Marianne Uhlig)

26.06.2015 - 13:45
Michael Weimer
KIT Campus Nord, IMK-ASF

Simulation von flüchtigen organischen Verbindungen mit ICON-ART

30.06.2015 - 15:00
noch nicht bekannt

Titel folgt

01.07.2015 - 15:00
Julia Kosch

Analyse konvektiver Starkwindböen auf der Grundlage von hochaufgelösten Reanalysedaten (Julia Kosch)

02.07.2015 - 15:00
Norbert Kalthoff, Bernhard Mühr

1. KITcube observations- results from previous campaigns (Norbert Kalthoff), 2. Titel folgt (Bernhard Mühr)

07.07.2015 - 16:45
Dr. Christian Keil
LMU München, Meteorologisches Institut

Wie vorhersagbar ist sommerlicher Niederschlag?

09.07.2015 - 15:00
Martin Kohler, Marlon Maranan, Bianca Adler

1. Titel folgt (Martin Kohler), 2. Current status of DACCIWA and METCRAX II analysis (Bianca Adler), 3. Titel folgt (Marlon Maranan)

10.07.2015 - 13:45
Stefan Versick
KIT Campus Nord, IMK-ASF

Airglow in XEMAC

15.07.2015 - 15:00
Markus Augenstein, Lukas Leufen

1. Titel folgt (Markus Augenstein) 2. Titel folgt (Lukas Leufen)


Archive

Das Institut für Meteorologie und Klimaforschung - Atmosphärische Spurengase und Fernerkundung

Das Institut für Meteorologie und Klimaforschung (IMK) - Atmosphärische Spurengase und Fernerkundung (ASF) erforscht dynamische, mikrophysikalische und chemische Prozesse in der Erdatmosphäre mit dem Ziel, Veränderungen zu verstehen, zu quantifizieren und besser vorherzusagen.

Hochgenaue Messungen von atmosphärischen Spurengasen durch verschiedene Beobachtungsplattformen (Bodenstationen, Flugzeuge, Satelliten) liefern die für die Modellierung atmosphärischer Prozesse notwendigen Daten.

Besonderer Schwerpunkt der Aktivitäten des IMK-ASF ist die Erforschung der komplexen Zusammenhänge zwischen Klimawandel, Dynamik und Transport, und Atmosphärenchemie.

NEWS

Messung der Emissionen
Hochauflösende Messung der VOC Emissionen während der Förderung von Schiefergas

Mittels eines am ASF neu entwickelten ULW-PTR-MS (Ultra Lightweight
Protonen-Transfer-Reaktion-Massenspektrometer) konnten erstmalig die
Abgasfahnen einzelner Förderquellen und Fracking-Prozesse zeit- und
räumlich hochauflösend untersucht werden.
Zum Artikel
Zur Pressemitteilung
 

ozonzerstoerende-Stoffe
Konzentration ozonzerstörender Stoffe steigt wieder an

Seit 2007 wird wieder ein Anstieg von HCl beobachtet, ein Indikator ozonzerstörender Stoffe in der Stratosphäre. In einem in Nature erschienen Artikel, an dem das ASF mit Beobachtungen und Modellrechnungen beteiligt ist, konnte gezeigt werden, dass eine Änderung der Zirkulation in der Stratosphäre verantwortlich ist.
zur Pressemitteilung

 
Kanada
Stratosphärenballon über Kanada: Wie schädlich sind Bromverbindungen für die Ozonschicht?

Wie viel Brom befindet sich in der Stratosphäre und wie schädlich sind Bromverbindungen für die Ozonschicht? Diese Fragen zu beantworten, ist das Haupt-Ziel eines am 6. und 7. Sept 2014 durchgeführten und vom IMK-ASF koordinierten Ballonfluges in die Stratosphäre mit einer weltweit einzigartigen Kombination von Fernerkundungsinstrumenten.
zur Pressemitteilung   

1783
KIT-Forscher messen Emissionen der Hauptstadt Eine neue Methode, um den Treibhausgasausstoß von Großstädten und anderen räumlich begrenzten Quellen zu messen, haben Wissenschaftler des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) entwickelt. zur Pressemitteilung
 
Polarsternkampagne
Fernerkundung von Treibhausgasen auf der Polarstern KIT-Klimaforscher messen atmosphärische Konzentrationen von Kohlendioxid und Methan an Bord des Forschungsschiffs Polarstern.
zur Pressemitteilung
Prof.Orphal
Debatte: Über den Umgang mit Unsicherheiten Beitrag von Prof. Dr. Johannes Orphal in der Zeitschrift "Karlsruher Transfer".
zum Beitrag: