Fernerkundung von Spurenstoffen mit Satelliten (SAT)

Willkommen auf der Seite der Satellitengruppe

Wir erforschen das komplexe Zusammenspiel chemischer und dynamischer Prozesse in der Atmosphäre anhand von Spurengasverteilungen, Aerosolen, Wolken und Temperaturverteilungen, die wir aus spektralen Messungen satellitengetragener Fernerkundungsinstrumente abgeleitet haben. Unser Arbeitsbereich umfasst die Prozessierung der Satellitendaten und deren Validierung, sowie die Untersuchung physikalischer und chemischer Prozesse in der Atmosphäre auf Basis der abgeleiteten Temperatur-, Teilchen- und Spurengasverteilungen, sowie die Entwicklung und Implementierung der dafür benötigten Auswertealgorithmen. Der Fokus unserer Arbeiten liegt auf dem MIPAS-Envisat Experiment. Auf die von uns abgeleiteten Satellitendaten kann hier zugegriffen werden. Neben unseren Arbeiten mit MIPAS sind wir mit der Vorbereitung zukünftiger Weltraummissionen befasst. Informationen zu unseren Veröffentlichungen, den MIPAS-Envisat Daten, unserem jährlichen Datennutzer-Treffen, unserem Strahlungsübertragungsmodell KOPRA, unserem Team und unseren Projekten finden Sie hier.

 

Highlight des Monats:

 

 Modellrechnungen mit einer mesosphärischen Senke für SF6 lösen den Widerspruch zwischen jünger werdendem modelliertem Luftalter und Luftalter-Beobachtungen mit positivem Trend

 

Die Abbildung zeigt modelliertes Luftalter in 30 km Höhe für den Breitenbereich 30 - 50 N aus verschiedenen EMAC Modellläufen sowie aus beobachteten Zeitserien. Die Beobachtungen sind in rot (Ballonmessungen) und blau (MIPAS Messungen) dargestellt; EMAC Modellrechnungen, die eine Senke von SF6 in der Mesosphäre explizit berücksichtigen, und auch den SF6-Anstieg in der Troposphäre realistisch modellieren, sind in schwarz (frei laufendes Modell, REF Modelllauf entsprechend der CCMI Definition) und pink ("specified dynamics" EMAC Lauf) dargestellt. In allen diesen Datensätzen steigt das Luftalter mit der Zeit an. Der Modelllauf ohne mesosphärische Senke für SF6 und einem idealisierten linearen SF6-Anstieg in der Troposphäre ist der einzige (in grün), bei dem das Luftalter mit der Zeit abnimmt.

Abbildung aus https://acp.copernicus.org/preprints/acp-2021-232/