Das IMK-ASF

Das Institut für Meteorologie und Klimaforschung - Atmosphärische Spurengase und Fernerkundung (IMK-ASF) erforscht dynamische, mikrophysikalische und chemische Prozesse in der Erdatmosphäre mit dem Ziel, Veränderungen zu verstehen, zu quantifizieren und besser vorherzusagen.

Hochgenaue Messungen von atmosphärischen Spurengasen durch verschiedene Beobachtungsplattformen (Bodenstationen, Flugzeuge, Satelliten) liefern die für die Modellierung atmosphärischer Prozesse notwendigen Daten.

Besonderer Schwerpunkt der Aktivitäten des IMK-ASF ist die Erforschung der komplexen Zusammenhänge zwischen Klimawandel, Dynamik und Transport, und Atmosphärenchemie.

Christian ScharunMelanie Bauer
Christian Scharun gewinnt Falling Walls Lab Karlsruhe

Der Jury- und zugleich Publikumspreis des Falling Walls Lab Karlsruhe ging an Christian Scharun mit „Breaking the Wall of Greenhouse Gas Emissions".

Zur Info
CAIRT
Satellitenkonzept CAIRT Kandidat für „Earth Explorer 11“

ESA benennt vier Kandidaten für neue Erdbeobachtungssatelliten – Vorschlag aus dem KIT fokussiert den Wandel in der Erdatmosphäre.

Zur Pressemitteilung
A350KIT
Atmosphärenforschung: Airbus A350 wird zum Forschungsflugzeug

In der vom KIT koordinierten europäischen Forschungsinfrastruktur IAGOS-CARIBIC wird ein 1,7 Tonnen schweres Messlabor im Frachtraum eines umgebauten Passagierflugzeugs eingesetzt. Hierzu wurden nun die technischen Voraussetzung geschaffen.

Zur Pressemitteilung